Google Adsense Alternative?! Media.net Erfahrungen

yahoo! bing contextual ads
Eine Adsense Alternative? In Europa ist Google Adsense seit Jahren der Platzhirsch auf dem Markt. Trotzdem gibt es gute Gründe sich auch Alternativen zu Google Adsense anzuschauen. Die interessanteste Google Adsense Alternative ist Media.net, das Anzeigenportal der Yahoo! Bing Suchmaschine. Genau wie Adsense analysiert media.net die Keywords auf der jeweiligen Seite und zeigt thematisch passende Anzeigen an. Und das funktioniert sehr sehr gut, wie man in den Beispiel-Werbeanzeigen weiter unten gut sehen kann.

Warum eine Alternative zu Google Adsense suchen?

Klar stellt sich zunächst die Frage, weshalb man überhaupt ein alternatives Anzeigensystem testen sollte, wenn Adsense in Deutschland am weitesten Verbreitet ist und dadurch auch die Anzeigenpreise entsprechend hoch sind. Es gibt aber mehrere gute Gründe sich Media.net zumindest als zusätzliches Werbemittel nebenher laufen zu lassen. Hier die wichtigsten Gründe die dafür sprechen nicht alleine auf Google Adsense zu setzen:

  1. Der Google Adsense-Account wurde gesperrt? Leider ist das meistens ein endgültiges Aus und man muss sich nach Alternativen Werbeumsatzquellen umschauen, die zumindest Adsense ähnliche Umsätze erzielen und sich auch in der Optik gut in der Webseite anpassen.
  2. Die meisten Webseitenbesucher erkennen Google Adsense-Anzeigen bereits als Werbung und klicken auf Prinzip nicht mehr auf die Werbung. Schlechtere Klickraten und geringere Adsense Werbeumsätze als es noch vor einigen Jahren üblich war sind die Folge!
  3. Media.net bietet ein neues Anzeigenlayout mit ganz neuen Möglichkeiten und einer neuen Form der Werbeoptimierung.
  4. Media.net bietet aktuell allen Neukunden für die ersten 3 Monate 10% als Bonus auf die ohnehin schon generierten Umsätze. Über diesen Link sichert man sich die 10 % Extra-Umsatz
  5. Man sollte möglichst nie alles auf ein Pferd setzen. Es ist daher besser, sich neben Google Adsense noch weitere Werbeeinnahmen zu sichern. Media.net ist einer der wichtigsten Adsense Alternativen für Contextual Ads.

Media.net Beispiele für Werbeanzeigen

Wie versprochen hier ein paar Beispielanzeigen von media.net, die sowohl hinsichtlich Format als auch Thema und Layout variieren. Da es sich um kontextbezogene Anzeigen handelt, ist sehr schön zu sehen, wie relevant die Anzeigen zum jeweiligen Thema sind. Und da ist media.net wirklich sehr gut, wie man in den folgenden Beispielen sehen kann:

Media.net im Vergleich zu Google Adsense

mobile docked ads
Responsive Anzeigen sind für media.net ebenso selbstverständlich, wie mobile Anzeigen. Es gibt mitlaufende Smartphone-Anzeigen, die sich bei bing „Mobile Docked Ads“ nennen, und natürlich ebenfalls einen sehr guten RPM (Revenue per mile) erzielen. Bei Google Adsense nennt man diese Anzeigen „Mobile Anchor Ads“, allerdings werden diese nur sehr selten und willkürlich von Google Adsense ausgespielt. Auch hier also ein klarer Vorteil für das Yahoo! Bing Contextual Ads Network powered by media.net.
Generell haben alle Anzeigen und Werbeflächen von media.net eine Auslastung von 100%. Es werden also keine leeren Flächen angezeigt, wie bei manchen anderen Werbenetzwerken.
Per Knopfdruck kann man bei media.net im Anzeigencode hinterlegen, dass bestimmte Anzeigen auf Smartphones nicht ausgespielt werden sollen, sondern nur auf Desktop-Geräten. Ebenfalls ein nettes Feature, welches einem bei Adsense nicht zur Verfügung steht.

Media.net Support

Bei der Adsense Alternative Media.net bekommt man direkt nach der ersten Anmeldung einen deutschen Ansprechpartner zugeteilt, der einem bei Fragen sofort zur Verfügung steht. So einen Service vermisst man bei Google Adsense leider komplett, bzw. ist er dort nur Premium Kunden vorbehalten. Der persönliche Ansprechpartner hilft auf Wunsch proaktiv dabei, die Werbeumsätze weiter zu optimieren.
Neue Kunden werden bei media.net somit sehr gut betreut! Aktuell wirbt media.net sogar mit einer Aktion, bei der man nach der Anmeldung 10% zusätzlich auf die erzielten Umsätze bekommt. Spätestens dieser Bonus sollte einem Anreiz genug sein, media.net für ein paar Monate auf der eigenen Seite zu testen.

Google Adsense und media.net Bing Ads gemeinsam auf einer Seite erlaubt?

Viele Webseitenbetreiber benutzen Google Adsense und möchten die Werbung von Media.net zusätzlich auf der Seite einbinden. Aber erlaubt Google die Konkurrenz von Adsense auf der gleichen Seite zu schalten, oder kann es da Probleme mit Google Adsense geben? Die beruhigende Antwort: Google Adsense und Media.net Bing Anzeigen können gemeinsam auf der gleichen Seite geschaltet werden. Beide Werbenetzwerke können also gleichzeitig betrieben werden, um dadurch den Umsatz weiter zu optimieren.

Macht es Sinn Google Adsense und media.net Bing Ads gemeinsam zu schalten?

Auf jeden Fall macht es Sinn, verschiedene Anzeigen von unterschiedlichen Werbevermarktern zu schalten. Zwar klickt ein Besucher meistens nur auf eine Anzeige, allerdings gibt es einige Nutzer die eher auf Adsense-Anzeigen klicken und andere die eher vom Media.net Bing Anzeigen-Design angesprochen werden! Denn gerade weil Adsense auf über 90 % aller werbefinanzierten Webseiten läuft, ist das Adsense Anzeigen-Design bei einigen Nutzern bereits gefiltert und wird nicht mehr geklickt. Stichwort: Banner blindness.

Bing-Anzeigen sind aktuell ein meist ungenutzter Schatz für Webseitenbetreiber, da die meisten Besucher diesen Werbeanzeigen noch sehr aufgeschlossen gegenüber stehen. Das resultiert in einer ungewohnt hohen Klickrate und entsprechend guten Werbeumsätzen!
Zusätzlich erlaubt Google Adsense pro Unterseite nur drei Text-Bild-Anzeigen und Linkblöcke. Mit den Anzeigen von Media.net kann man die Anzahl der Anzeigen elegant erhöhen und sich gerade auf längeren Seiten deutlich mehr Umsätze generieren.
Eine gesunde Mischung aus Adsense und Bing Ads macht also durchaus Sinn!

Bing Ads als Adsense Alternative oder nur als Zusatz?

Wer bereits Umsätze mit Google Adsense generiert, sollte diese nicht zugunsten von Bing Contextual Ads abschalten. Wer einen gut funktionierenden Google Adsense Account besitzt, sollte allerdings in Betracht ziehen, media.net Bing Ads als Zusatz mit in der Seite einbinden. Die Umsätze können dadurch insgesamt noch einmal deutlich gesteigert werden!

Begrenzte Sonderaktion: 10% Extra Umsatz für Neu-Kunden!!!

Aktuell hat media.net Yahoo! Bing Contextual Ads eine Sonderaktion am laufen, um neue Kunden zu gewinnen. Jeder Webseitenbetreiber, der Sich auf dieser Seite für einen neuen Account bei media.net bewirbt, bekommt nach der Freischaltung für den Zeitraum von 3 Monaten 10 % Extra Umsatz! Es macht also Sinn, Bing Ads zumindest für die ersten 3 Monate sehr gut zu positionieren, um so viel wie möglich aus den Anzeigen-Umsätzen raus zu holen, denn 10 % gibt es von media.net oben drauf noch einmal als Geschenk! Allerdings können wir nicht sagen, wie lange diese Aktion noch gilt, von daher am besten sofort die eigene Webseite registrieren.

Media.net Bing Ads Umsätze optimieren

Gerne helfen wir Ihnen dabei, die optimalen Einstellungen zwischen Google Adsense, Media.net und anderen lukrativen Werbeprogrammen zu finden. Schreiben Sie uns einfach >>

Media.net hier mit Bonus testen

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?