Google Panda-Update fixen und beheben

Das Google Panda Update bereitet vielen Webseitenbetreibern in Deutschland seit Mitte 2011 Kopfzerbrechen. In den USA wurde die Anpassung im Google-Algorithmus bereits am 24.02.2011 vorgenommen. In Deutschland hat sich Google mit dem Rollout bis zum 12.08.2011 Zeit gelassen. Seitdem werden allerdings in immer kürzeren Abständen neue Updates eingespielt, so dass immer mehr Webseiten teilweise massive Traffik-Einbrüche Verzeichnen oder aber einen kontinuierlichen Traffik-Rückgang feststellen.

Wieso der Name Panda?

Der Name Panda hat nichts mit der Tierliebe von Google zu tun, sondern bezieht sich auf den Google Entwickler Navneet Panda der für die Anpassung verantwortlich ist.

Mittlerweile gibt es aber neuere Anpassungen im Algorithmus von Google, die diesem Namenstrend folgen und z.B. unter dem Namen Penguin laufen und andere Aspekte bei der Bewertung einzelner Websites heranziehen.

Wir analysieren Ihre Seite auf mögliche Gründe für die Abstufung

Eine Abstufung durch das Pandaupdate rückgängig zu machen oder zu beheben ist nicht unmöglich, erfordert aber neben den Kenntnissen der Gründe teilweise eine Menge Fleißarbeit um die Fehler zu identifizieren und dann auch auszulöschen.

Zunächst ist natürlich die Frage, ob Ihre Seite überhaupt vom Panda-Update, Penguin-Update oder einer anderen aktiv durchgeführten Anpassung von Google betroffen ist. Im Zweifel hat sich auf Ihrer Seite auch ein anderer Fehler eingeschlichen, der für die Abstufung in den Suchergebnissen von Google verantwortlich ist.

Gerne nehmen wir eine umfassende Analyse vor um bei einer Ursachenforschung die genauen Gründe für die Google-Abstufung eingehend zu kategorisieren. Auf dieser Basis können wir Ihnen dann eine individuelle Checkliste für mögliche Gründe sowie eine „Panda-Killer“ Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihre Webseite erstellen, damit Sie den Abwärtstrend im Suchmaschinenranking von Google langfristig beheben können.

Was wir für Sie tun können

Zusammengefasst können wir folgende Punkte für Sie durchführen, damit Sie den Abwärtstrend Ihrer Webseite langfristig entgegensteuern können:

  • Abstufungs-Analyse: Detaillierte Analyse, welches Google-Update für die Abstufung verantwortlich ist.
  • Ursachenforschung: Individuelle Checkliste für mögliche Gründe, weshalb das jeweilige Update auf Ihrer Seite zu einer Abstufung geführt hat.
  • Maßnahmenkatalog: Todoliste in Form einer individuellen Schritt-für-Schritt-Anleitung um den Anforderungen diverser Algorithmus-Anpassungen wie dem Panda- oder Penguin-Update gerecht zu werden.

Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich, Ihre Seite den Anforderungen von Google gerecht zu werden.

Jetzt Kontakt aufnehmen, um ein individuelles Angebot zu erhalten >> 

 

Google Panda Regeln & Kriterien befolgen

Zuletzt noch ein Video, welches „eindrucksvoll“ zeigt, was für Probleme man sich mit dem Panda einhandeln kann, wenn man nicht nach seinen Regeln handelt ;-) Also verschließen Sie sich nicht vor den Google Panda Kriterien. Oder auf englisch: „Never say no to Panda…!!!“ Gerne führen wir eine konkrete Analyse für Ihre Seite durch.


YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?